TuS Niedershausen 1910 e.V.
TuS Niedershausen 1910 e.V.

Aktuelles aus dem Vereinsleben

Isolde Hartung als Vorsitzende des TuS Niedershausen bestätigt

 

Vorstandswahlen bei Jahreshauptversammlung – Vielfältiges sportliches Angebot – Zustand des Hybridrasenplatzes bereitet noch Sorgen – Mit Besuch der Veranstaltungen zufrieden.

 

Keine Veränderungen an der Spitze des Turn- und Sportvereins Niedershausen: Isolde Hartung bleibt weitere zwei Jahre Vorsitzende, auch Thomas Stillger wurde bei der Jahreshauptversammlung als ihr Stell-vertreter wiedergewählt. Das Amt des Ersten Schriftführers übt weiterhin Benjamin Lemper aus. Den erweiterten Vorstand komplettieren Jan Rathschlag als Zweiter Schriftführer sowie die Beisitzer Sabine Bernhardt, Nico Zimmermann, Jana Steckenmesser, Friedhelm Lochner und Pascal Fröhlich. Die Positionen des Ersten und Zweiten Kassierers konnten erneut nicht besetzt werden.

 

In ihrem Rückblick freute sich die Vorsitzende über ein nach wie vor vielfältiges sportliches Angebot des TuS für seine 464 Mitglieder. Dank engagierter Übungsleiter gebe es für alle Altersklassen die Möglichkeit, sich zu bewegen und fit zu halten – vom Kinderturnen, über Fußball, Jazz- und Damengymnasitik bis hin zum Jedermannturnen. „Das ist heutzutage keineswegs selbstverständlich", betonte Isolde Hartung. Zumal es immer schwieriger werde, noch Menschen für Vereinsaktivitäten oder gar ein Ehrenamt zu begeistern.

 

Hinweis auf Tanzevent der Gruppe „Laetitia“

 

Besonders wies die Vorsitzende auf das Tanzevent am 25. März hin, das die Jazztanzgruppe „Laetitia“ ab 19 Uhr anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens im Löhnberger Bürgerhaus organisiert. Was Übungsleiterin Stefanie Steckenmesser hier in den vergangenen 20 Jahren aufgebaut habe, verdiene Anerkennung und Respekt. Durch ihre zahlreichen tollen Auftritte sei die Gruppe längst zu einem „echten Aushängeschild des TuS“ geworden. Bewährt hat sich in der Jugendspielgemeinschaft wiederum die Zusammenarbeit mit der TSG Biskirchen. Die kreisübergreifende Kooperation war notwendig geworden, um den Spielbetrieb von der C- bis A-Jugend aufrechterhalten zu können. Denn das sei gerade auch mit Blick auf die Seniorenmannschaften, die auf Nachwuchsfußballer angewiesen sind, enorm wichtig.

 

Sorgen bereitet dem Sportverein ein wenig der Zustand des neuen Hybridrasens. Die Platzverhältnisse seien trotz eines überarbeiteten Pflegeprogramms noch nicht zufriedenstellend. Auch die Witterung habe Spuren hinterlassen, so die Vorsitzende. Da inzwischen aber auch der neue Platz in Löhnberg genutzt werden kann, bestehe die Hoffnung, dass die Beanspruchung durch die Junioren- und Seniorenmannschaften nachlässt und sich der Rasen in Niedershausen besser erholt.

 

Rücklage von 2500 Euro

 

Perspektivisch hält es der Vorstand für sinnvoll, das mittlerweile zu beengte Vereinsheim auf dem Sportplatz zu erweitern. In einem ersten Schritt stimmte die Versammlung zu, für 2016 eine Rücklage von 2500 Euro zu bilden. Über weitere Rückstellungen muss dann alljährlich entschieden werden. Zudem sind demnächst Gespräche mit der Gemeinde Löhnberg wegen eines möglichen An- oder Umbaus zu führen.

Auf beachtlichen Zuspruch stieß wieder der maßgeblich von den Alten Herren organisierte „Hahre Vaddertag“ an Christi Himmelfahrt. Als gelungen bezeichnete Isolde Hartung auch die Premiere der „Hahre Winterparty“, die „zwischen den Jahren“ auf dem Sportplatz stattfand. „Unsere Erwartungen sind dabei weit übertroffen worden." Eine Fortsetzung ist daher bereits für den 28. Dezember geplant.

 

Mitglieder für langjährige Vereinstreue geehrt

 

Roland Lemper zeichnete Sportler aus, die 2016 die Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen erfüllt hatten. Darüber hinaus ehrte der Vorstand Rudi Camenzind und Erich Birker für 70-jahrige Vereinstreue. Seit 65 Jahren gehört Helmut Weber dem TuS an, Ella Zipp und Marlies Schermuly sind seit einem halben Jahrhundert dabei. Auf 40-jährige Mitgliedschaft können Erika Hartl, Hans-Jürgen Horn, Agnes Knetsch, Monika Neumann und Inge Rothmann zurückblicken. Die Urkunden für 25 Jahre erhielten Andreas Böttig, Kathrin und Julia Engelmann sowie Patrick Patzina.

Anschrift

TuS Niedershausen 1910 e.V.
Löhnberger Str. 45
35792 Löhnberg

Sportlerheim

Tel. 06471 62200